StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Wunschlöschung
Di Sep 11, 2018 6:19 pm von Gast

» Bad Blood
Mo Sep 10, 2018 10:07 pm von Gast

» may the questions be answered soon
So Sep 09, 2018 11:07 am von Jasper Ezra Alexander

» Are they also hiding a dragon in here?! | Jasper Ezra Alexander & Lucian De Correst | 01. September
Fr Sep 07, 2018 7:51 pm von Jasper Ezra Alexander

» Blacklist
Fr Sep 07, 2018 4:53 pm von Amélie Malfoy

» Erste Schritte
Fr Sep 07, 2018 4:40 pm von Amélie Malfoy

» Disclamer
Fr Sep 07, 2018 4:25 pm von Amélie Malfoy

» Verbotene Avatare
Fr Sep 07, 2018 2:50 pm von Amélie Malfoy

» Hogwarts - Die Macht die von den Sternen kam
Fr Sep 07, 2018 1:55 pm von Gast

» Lucian de Correst
Fr Sep 07, 2018 12:39 pm von Ryuichi Miyashita

» Ryuichi Miyashita [Uc]
Fr Sep 07, 2018 12:32 pm von Ryuichi Miyashita

» Schulgesetz
Di Sep 04, 2018 4:22 pm von Amélie Malfoy

» Die Regeln
Di Sep 04, 2018 3:47 pm von Amélie Malfoy

» Unsere Daten
Di Sep 04, 2018 3:06 pm von Amélie Malfoy

» Storyline
Di Sep 04, 2018 3:00 pm von Amélie Malfoy

» Hailey Burke unfertig
Do Aug 30, 2018 10:01 pm von Hailey Burke

» Vergebene Avatare
Do Aug 30, 2018 8:48 pm von Hailey Burke

» Euan Conteville (in Arbeit)
Mi Aug 29, 2018 12:56 am von Euan Conteville

» } Fall of the Gods (Anfrage)
Di Aug 28, 2018 8:25 am von Gast

» Harry Potter ABC
Mo Aug 27, 2018 6:58 pm von Amélie Malfoy

» You shouldn't buy this! | Jasper E. Alexander & Tabitha Yaxley | 20. August 2017 | Winkelgasse, Weasleys Zauberhafte Zauberscherze
Sa Aug 25, 2018 12:37 am von Tabitha Yaxley

» Abwesenheit
Mi Aug 22, 2018 7:37 pm von Louise Silou

» George Weasley
Mi Aug 22, 2018 6:15 pm von George Weasley

» Malfoys genießen nicht gerade den besten Stand in unserer Welt | 9. September 2017 | Amélie Malfoy & Seraphine Greengrass | Schülerzeitungversammlung
Di Aug 21, 2018 7:29 pm von Amélie Malfoy

» Miraculous Fighters [Anfrange]
Di Aug 21, 2018 1:44 pm von Gast

Die aktivsten Beitragsschreiber
Amélie Malfoy
 
Tabitha Yaxley
 
Louise Silou
 
Jasper Ezra Alexander
 
Hayley Miller
 
Seraphine Greengrass
 
Rose Granger-Weasley
 
Sprechender Hut
 
Lucian de Correst
 
Annelise Frey
 

Teilen | 
 

 Malfoys genießen nicht gerade den besten Stand in unserer Welt | 9. September 2017 | Amélie Malfoy & Seraphine Greengrass | Schülerzeitungversammlung

Nach unten 
AutorNachricht
Amélie Malfoy
avatar
Admin

Alter : 15
Beruf : Schülerin
Anzahl der Beiträge : 410

BeitragThema: Malfoys genießen nicht gerade den besten Stand in unserer Welt | 9. September 2017 | Amélie Malfoy & Seraphine Greengrass | Schülerzeitungversammlung   Mi Aug 15, 2018 9:02 pm

9 Uhr morgens

Es war Samstag und heute hatte Amélie sich vorgenommen mal bei der Schülerzeitung vorbeizuschauen. Sie hatte großes Interesse daran mitzuwirken. Ihre erste Woche war mehr oder weniger gut gelaufen. Die Gryffindor fing an sich so langsam einzugewöhnen und wohl zu fühlen. Ihr Bruder Calvin war ihr dabei selbstverständlich eine große Stütze. Bisher haben die beiden fast jede Mittagspause und jedes Abendessen miteinander verbracht. Während Amélie noch so halb zögerte, schien ihr Bruder sich bereits gut eingelebt zu haben. Er hatte Freunde gefunden und schien Spaß zu haben. Er hat sich sogar für die Quidditchmannschaft angemeldet. Es war schön zu sehen, dass er keine Probleme mit dem Schulwechsel hatte. Wie gerne hätte Amélie, dass es ihr auch so ginge... Sie würde ihre Bedenken gerne einfach abschießen, doch sie hielten an. Es war nicht so einfach, doch das Mädchen versuchte das Beste draus zu machen. Sie versuchte ihre Hirngespinste wegzudrängen und es gelang ihr meistens auch. Ab und zu kamen die Gedanken wieder, doch bisher hatte sie hier nicht sonderlich viele schlechte Erfahrungen gemacht.
"Hallo?" sagte das Mädchen und lugte in einen Raum rein. Sie sah ein paar Schüler. "Ist das hier der Raum, in der die Schülerzeitung stattfindet?" fragte sie. Der französische Akzent war immer noch vorhanden, wobei sie, nun wo sie wirklich viel englisch sprechen musste und französisch bisher nur mit ihrem Bruder und Louise gesprochen hatte, langsam aber sicher abklang. Es wäre schön, so würde nicht jeder wissen, dass sie keine gebürtige Engländerin war, die hierhin von Beginn an gehen musste. "Ja! Da bist du richtig! Ich bin Penelope, die älteste zurzeit und ich leite" Das Mädchen sagte das Wort mit Gänsefüschen. Anhand der Uniform erkannte Amélie, dass es sich um eine Ravenclaw handelte. "sozusagen zurzeit die Zeitung!" Sie lächelte. "Komm doch rein! Wie heißt du?" Amé lächelte zurück. Eins musste sie sagen. Sie hatte bemerkt, dass die Engländer sehr offene und freundliche Menschen waren. Ihrem Gefühl nach, war ein Großteil der Franzosen eher zurückhaltend, spießig und... sie wusste nicht zu erklären. Sie bemerkte einfach einen Unterschied in den Verhaltensweisen der Menschen. "Ich bin Amélie Malfoy, ich würde mir gerne heute mal anschauen, wie es so bei euch läuft. Ich hätte großes Interesse mitzumachen, weiß jedoch nicht, ob ich euch wirklich helfen kann!" Leicht runzelte Amélie die Stirn und verzog den Mund, während sie Penelope ansah. Das Mädchen sah irgendwie geschockt aus. Was war jetzt passiert? Hatte die Gryffindor etwas falsches gesagt? Womit hatte sie Penelope so aus der Fassung gebracht?  "Ist alles okay?" fragte die Blondine nach, weil sie sich unsicher war. Das heftige und schnelle Nicken von Penelope und die kurzzeitige nervöse Stimme des Mädchens, deuteten, dass die Reaktionen nicht übereinander passten. "Ehm... J- Ja! Bitte setz dich doch da neben Seraphine! Ich würde dann noch einmal von vorne beginnen! Wir hatten schon losgelegt!" Penelope nickte noch einmal und zeigte auf ein Blondes Mädchen. Sofort ging die Französin zum Platz und ließ sich mit einer Begrüßung nieder, ehe sie der Leiterin der Schülerzeitung zuhörte. "Also, ich habe mir schon ein paar Gedanken bezüglich der Zeitung gemacht. Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr schon irgendwelche Ideen? Dann immer heraus damit!" Abwartend wurden die Schüler angesehen. Kurz schaute die Blondine sich um, besah sich jeden anwesenden Schüler und hörte den Ideen derer zu, ehe sie selbst den Finger zeigte. "Ich bin ja neu und weiß daher nicht, ob ihr Lehrer habt, die dieses Jahr neu zur Schule gekommen sind, aber man könnte mit ihnen und vielleicht ein paar Erstklässlern ein INterview machen. Gerade bei den Erstklässlern wäre es interessant, um einfach mal zu sehen, mit was für Erfahrungen und Wünschen sie hierher kamen!" Amélie lächelte und hörte dann weiter zu während ihre Idee auseinandergenommen wurde. Als Penelope vor sich dann in die Hände klatschte und eine letzte Idee reinbrachte, war es an der Zeit sich an dir Arbeit zu setzen. "Und Amélie, aufgrund deiner Interviewidee, ich hätte gerne, dass du und Seraphine zusammen ein Interview ausarbeitet, jedoch nicht für einen Erstie oder einen Lehrer, sondern mit dir! Hogwarts und, anhand deines Akzents und der Tatsache, dass du noch nicht hier im Schloss zuvor von mir gesehen wurdest, schließe ich, dass du aus Beauxbatons ursprünglich bist?" Amé nickte. "Gut, dann arbeitet ihr beiden bitte ein Interview aus, indem ihr auf die Unterschiede von Hogwarts und Beauxbatons eingeht und auch einfach wie es dazu kam und was euch so einfällt!" Erneut wurde genickt, ehe man sich der Slytherin Seraphine zuwandt. "Sollen wir loslegen?"

_________________
Ich wache auf samt Maske
Ich seh sie und spüre Schmerzen

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://after-world.forumieren.de
Seraphine Greengrass
avatar


Beruf : Schülerin
Anzahl der Beiträge : 11

BeitragThema: Re: Malfoys genießen nicht gerade den besten Stand in unserer Welt | 9. September 2017 | Amélie Malfoy & Seraphine Greengrass | Schülerzeitungversammlung   So Aug 19, 2018 4:39 pm

Mit einem leisen Seufzen lehnte die Greengrass ihren Kopf gegen ihre Hand und stützte sich mit dem Ellbogen auf dem Tisch auf. Mit der anderen Hand malte sie einen weiteren gelangweilten Kringel auf das vor ihr liegende Pergament und hob den Blick um zu sehen ob die Leiterin der Schülerzeitung, Penelope, endlich bereit war diese Sitzung zu beginnen. Gerade als diese sich nun endlich aus dem Gespräch gelöst hatte, welches von ausgesprochen langweiligem Inhalt gewesen war und ein Schimmer von Hoffnung aufflammte, öffnete sich jedoch die Tür. Ein Mädchen, welches sie hier zuvor noch nicht gesehen hatte, - was schon ungewöhnlich genug war, wenn man ein solches Interesse an seinen Mitmenschen und Mitschülern hatte, wie Seraphine es tat - war hereingekommen und stand nun damit im Zentrum der Aufmerksamkeit aller Anwesenden. Ohne eine größere Gefühlsregung zu zeigen lauschte sie ihren Worten, wollte sich wieder ihrer schrecklichen Zeichnung zuwenden, da ihr Anliegen nicht ihr Problem sein sollte, wurde jedoch schnell hellhörig als sie doch begann sich ein wenig näher vorzustellen. Die Nennung des Namens Malfoy löste bei Seraphine eine ähnliche Reaktion aus, wie bei den anderen und führte dazu, das sie plötzlich kerzengerade auf ihrem Stuhl saß und den Neuankömmling mit aufgeflammtem Interesse betrachtete. Sie war sich sicher, dass die anderen aus unterschiedlichen Gründen als Phina selbst so aufgebracht waren, auch wenn sie mehr oder weniger versuchten es nicht allzu deutlich zu zeigen. Amélie? Ihr war keine solche Person aus ihrer Verwandschaft bekannt, die nunmal auch die Familie Malfoy einschloss. Perfekt also, dass ihr der leere Platz neben ihr zugewiesen worden war, ihre Neugier wurde dadurch nur gefördert. Zur Begrüßung warf sie ihr mit einem Seitenblick allerdings nur ein kurzes Lächeln oder eher heben der Mundwinkel zu, bevor sie die Situation und die Reaktionen besonders auf sich wirken ließ.
"Ich würde mich gerne wieder um die Gerüchteküche und neues aus Hogwarts kümmern, wie bereits letztes Jahr." Dadurch, das alle noch ein wenig zu beschäftigt waren, kam sie auf die in den Raum gestellte Frage als Erste nach Amélie zu sprechen und grinste mit einem gewissen Triumph. Ihre Artikel waren immer - naja, eher meistens - sehr gut bei den Leuten angekommen. Allerdings war der Vorschlag der offensichtlich neuen Schülerin, deren Akzent nicht nur Penelope bemerkt hatte, auch definitiv nicht von schlechten Eltern. Was schließlich daraus wurde, ja, dass war gleich noch viel besser. Begeistert klatsche das blonde Mädchen in die Hände und wandte sich dann ihrem neuen Artikel zu, oder besser gesagt der Schülerin neben ihr. "Mein Name ist Seraphine Greengrass." Penelope hatte sie zwar schon vorgestellt, für den Fall, dass Amélie ihn allerdings nicht mitbekommen oder bereits wieder vergessen haben sollte, wiederholte sie diesen also noch einmal. "Wir sollten dich den Lesern auf jeden Fall ein wenig vorstellen, bevor wir uns ganz ins Geschehen stürzen, findest du nicht auch?" Nun war die Feder wieder in ihrer Hand und sie begann, den Namen der Malfoy als eine Art Überschrift aufzuschreiben. Perfekt, um ein wenig ihre Neugier zu stillen. "Also: Welche Klasse besuchst du? Wie ist dein erster Eindruck von Hogwarts? Und warum bist du überhaupt hier und nicht mehr in Frankreich?", es sprudelte ein wenig aus ihr heraus, während sie sich nun mit dem ganzen Körper ihrer Interviewpartnerin zuwandte. Ihr Blick wanderte zur Uniform und ihre Gesichtszüge entgleisten ihr für einen kurzen Moment. "Gryffindor." Eigentlich war es gar nicht beabsichtigt gewesen, diesen Gedanken auszusprechen, auch wenn es kaum mehr als ein Murmeln war, doch sie legte die Stirn in Falten und schüttelte leicht mit dem Kopf. Wie war ihr das bloß zuvor noch nicht aufgefallen, bereits im ersten Moment?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amélie Malfoy
avatar
Admin

Alter : 15
Beruf : Schülerin
Anzahl der Beiträge : 410

BeitragThema: Re: Malfoys genießen nicht gerade den besten Stand in unserer Welt | 9. September 2017 | Amélie Malfoy & Seraphine Greengrass | Schülerzeitungversammlung   Di Aug 21, 2018 7:29 pm

Amélie wunderte sich eine ganze Weile, wieso alle so geschockt und teilweise ungläubig auf sie schauten, nachdem sie sich vorgestellt hatte. Hatte sie etwas Falsches gesagt? Hatte sie irgendwie noch Marmelade vom Frühstück im Gesicht? Sie fühlte sich unwohl. Es hatte nie etwas Gutes gehabt, wenn sie angestarrt wurde. Meist hieß dies, dass wieder ein Gerücht umher ging und sollte jetzt noch jemand in Lachen ausfallen, dann wäre Am wohl schneller weg, als man Hallo sagen konnte. Sanft zwang die Blondine sich zu einem Lächeln und sah die Leiterin des Clubs Penelope an.
Nachdem Amélie Platz genommen hatte, sah sie kurz ihre Nachbarin aus dem Augenwinkel an. Sie sah freundlich aus, doch Masken konnten bekanntlich trügen. Aufmerksam wurde einfach zugehört und versucht sich ein wenig in den vergangenen Taten des Schülerclubs wiederzufinden. Es kam das Thema Gerüchteküche auf. Ein schlechtes Thema für Amé. Sie würde sich niemals damit beschäftigen. Gerüchte waren etwas Fieses. Die Hälfte der Zeit stimmten sie nicht und wen… Vielleicht wollten die zwei, die grad zusammengekommen sind, nicht unbedingt haben, dass die ganze Schule Bescheid weiß… Amélie verzog leicht, aber unerkennbar den Mund, ehe sie weiter zu hörte und noch einmal den Finger hob. „Man könnte doch auch eine Seite mit Ansprechpersonen machen, gerade für die Neuen. Eure Vertrauensschüler, diese Hauslehrer und diese Schulsprecher? Ich weiß nicht ob ich die Namen jetzt richtig ausgesprochen habe, aber ihr wisst doch was ich meine où pas?“ Das Mädchen schaute alle kurz lächelnd an, während Penelope das Wort ergriff. Diese war begeistert von ihrer Idee.
Es war überraschend, dass von Amélies Idee der Interviews mit Professoren und Erstklässlern auf einmal die Idee eines Interviews von ihr selbst abgeleitet wurde. Eigentlich mochte das Mädchen es ja nicht so im Rampenlicht zu stehen. Sie mochte zwar gerne helfen, aber… es war halt ungewohnt. Sie wurde sonst selten beachtet und wenn, dann hatte dies nichts Schönes zu Grunde. Gut, aber hier war es was anderes, ob Amélie aber nun so spannend war, wie diese Penelope es vielleicht denken mochte, war ja eine gute Frage. Laisse-la faire Amélie. Saute dans l’eau froid. Tu vas voir que sa peux être une chance pour toi! Drauf einlassen, ja vielleicht war es besser. Sie würde ja sehen und immerhin hatte das Mädchen doch auch Mitsprache recht, wie was rausging. Sie würde es nicht zulassen, dass da kompletter Mist drinstehen würde. Mit einem kurzen Nicken wandte das Mädchen sich also der Slytherin zu.Enchanté, Amélie Malfoy!“ stellte die Blondine sich noch einmal speziell an Seraphine gerichtet vor, nachdem diese dasselbe getan hatte. Amé musste zugeben, sie hatte einen schönen Namen, doch kein sonderlich einzigartiger. In ihrer Klasse war im vergangenen Jahr auch eine Seraphine gewesen. Sie hatte wohl zuvor immer Privatunterricht gehabt und weil ihr Vater jedoch gestorben war, musste sie nun an die öffentliche Schule wechseln. Viel mit ihr zu tun hatte Amé nicht.
Die Gryffindor zuckte mit den Schultern, als Seraphine sie fragte, ob man nicht zuerst noch eine generelle Vorstellung machen sollte. Die Antwort von ihr wäre wohl eh unabhängig von der Meinung der Slytherin gewesen, denn diese nahm ihre Feder und fing an Fragen zu stellen. „Ehm… Ich besuche die trois-“ Non Amélie! C’est pas la troisième ici !  Ils ont un autre système ici! Pardon, die fünfte Klasse. Ich eh… also das Schloss gefällt mri, aber es ist alles so anders… ich muss mich einfach dran gewöhnen, aber bisher ist es mir nicht schlecht ergangen“ Ein fetter Kloß wurde runtergeschluckt, als Amé zur letzten Frage kam. Eigentlich gab es ja zwei Gründe, doch einen davon würde sie ganz sicher für sich behalten. „Meine Großmutter Sola ist gestorben und wir haben nun ihr Haus in London bezogen!“ Die Lippen wurden aufeinander gepresst und Amélie sah zu wie Seraphine Notizen nahm.

_________________
Ich wache auf samt Maske
Ich seh sie und spüre Schmerzen

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://after-world.forumieren.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Malfoys genießen nicht gerade den besten Stand in unserer Welt | 9. September 2017 | Amélie Malfoy & Seraphine Greengrass | Schülerzeitungversammlung   

Nach oben Nach unten
 
Malfoys genießen nicht gerade den besten Stand in unserer Welt | 9. September 2017 | Amélie Malfoy & Seraphine Greengrass | Schülerzeitungversammlung
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» weil ich gerade einfach nicht mehr kann...
» Er nähert sich an, und dann wieder doch nicht
» Trennung nach 5 1/2 Jahren...gerade mal 6 Monate verheiratet
» Was liegt gerade rechts von dir?
» Sie will zurück zum Ex oder auch nicht?!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
After World - The New Generation :: Sonstiges :: Nebenplays-
Gehe zu: